Gustavo: "Will keinen Ärger"

Aufmacherbild

Luiz Gustavo reagiert zwiegespalten auf die Entscheidung, auf das Pokal-Finale zu verzichten um zum Confed-Cup zu reisen. "Es ist schwer, etwas zu sagen", erklärt der 25-Jährige gegenüber Sport1. "Es ist mein Land. Ich weiß, dass wir hier ein sehr wichtiges Spiel haben. Aber ich will keinen Ärger mit beiden Seiten." "Ich habe mit den Trainern und Karl-Heinz Rummenigge gesprochen und wir haben eine Entscheidung getroffen. Das ist wichtig", fügt er hinzu.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen