Pep Guardiola entschuldigt sich

Aufmacherbild

Pep Guardiola entschuldigt sich für die Szene vom 1:1 seiner Bayern gegen Schalke, als er seine Coaching-Zone verlassen hat, um sich beim Schiri-Assistenten zu beschweren. "Normalerweise muss ich unbedingt dort bleiben. Aber manchmal merke ich im Spiel nicht, dass es meine Zone ist. Es tut mir leid, es war nicht korrekt", meint der 44-Jährige vor dem Duell mit dem VfB Stuttgart am Samstag. "Ich bin Katalane. Dort sind wir emotionaler. Ich bin ein junger Trainer und will mich bessern."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen