Fuchs-Tor bei kuriosem S04-Sieg

Aufmacherbild
 

Schalke gewinnt in der 3. Runde der deutschen Bundesliga ein kurioses Spiel bei Mainz mit 4:2 (0:2). Vor der Pause sind die Hausherren mindestens um eine Klasse besser und gehen durch Tore von Ivanschitz (8.), der durchspielt, und Soto (12.) in Führung. Nach der Pause beginnen die Umstellungen von Rangnick zu wirken: Huntelaar (57.), Höwedes (64.) und Matip (82.) drehen die Partie. Den Schlusspunkt setzt Ex-Mainzer Fuchs in der 90. MInute mit einem direkt verwandelten Freistoß.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen