Podolski rettet Köln im Nachtrag

Aufmacherbild
 

Das Nachtragsspiel der 13. Runde der deutschen Bundesliga zwischen dem 1. FC Köln und dem FSV Mainz, das wegen des Suizid-Versuchs von Schiedsrichter Rafati verschoben werden musste, endet 1:1. Nach einer schwachen ersten Halbzeit bringt Sami Allagui (70.) die Gäste per Kopf nach einer Flanke von Julian Baumgartlinger, der durchspielt und mit 11,59 km lauffreudigster Spieler der Partie ist, in Führung. Lukas Podolski (85.) erzielt mit seinem 14. Saisontor (persönlicher Rekord) den Ausgleich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen