Werder kommt nicht aus der Krise

Aufmacherbild
 

Der SV Werder Bremen schlittert immer tiefer in die Krise. Am 30. Spieltag unterliegen die Norddeutschen vor heimischem Publikum dem VfL Wolfsburg mit 0:3. Bereits nach 13 Minuten bringt Arnold die Gäste per Distanzschuss in Front. Olic (27.) erhöht danach auf 0:2. Danach reagiert Werder-Coach Schaaf, nimmt Prödl in der 33. Minute runter und ersetzt ihn durch Petersen. Diego (66.) sorgt mit einem verwandelten Elfmeter für den Endstand. Junuzovic und Arnautovic spielen bei Werder durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen