Meier holt die Torjägerkanone

Aufmacherbild
 

Die Torjägerkanone der deutschen Bundesliga geht erstmals seit 21 Jahren (Anthony Yeboah) an einen Spieler von Eintracht Frankfurt. Alexander Meier schnappt sich den Titel des besten Torschützen mit 19 Treffern, was die niedrigste Ausbeute seit 13 Jahren darstellt. Die Besonderheit am Triumph des 32-Jährigen ist, dass dieser verletzungsbedingt seine Saison nach dem 27. Spieltag beenden musste. Auf den Plätzen folgen die Bayern-Stars Arjen Robben und Robert Lewandowski (je 17 Treffer).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen