30.000 Euro Strafe für Werder

Aufmacherbild

Das Fehlverhalten der Bremer Fans im Nordderby gegen den HSV Anfang März hat für den Klub von Prödl und Junuzovic nachträglich Konsequenzen. Das Sportgericht des DFB verurteilt den Klub zu einer Geldstrafe von 30.000 Euro. Fans des SV Werder hatten während der Partie mehrfach Pyrotechnik gezündet und Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. Das Match musste zu Beginn der 2. Hälfte sogar für drei Minuten unterbrochen werden. Werder kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung beantragen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen