Hohe Geldstrafe für Frankfurt

Aufmacherbild

Eintracht Frankfurt muss wegen seiner Fans tief in die Tasche greifen. Das Sportgericht des DFB verdonnert den Bundesliga-Klub wegen des Verhaltens seiner Fans bei den Auswärtsspielen in Düsseldorf und Nürnberg zu einer Geldstrafe von 100.000 Euro. In beiden Fällen handelte es sich in erster Linie um das Entzünden von Pyrotechnik. Das ist aber noch nicht alles: Über die Strafe aufgrund der Spielunterbrechung im Duell mit Leverkusen wird erst nach dem Saisonende entschieden.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen