Hertha legt Einspruch ein

Aufmacherbild
 

Hertha BSC Berlin legt nach dem chaotischen Relegations-Rückspiel gegen Fortuna Düssledorf Einspruch gegen die Wertung der Partie ein. "Ein regulärer Spielbetrieb war für uns nicht mehr möglich", begründet Manager Michael Preetz diesen Schritt. Die letzte Spielminute der Begegnung in Düsseldorf konnte wegen eines Platzsturms von Fortuna-Fans erst nach einer 20-minütigen Unterbrechung fertig gespielt werden. Das Spiel endete 2:2, womit die Hertha in die 2. Bundesliga absteigt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen