Eberl übt Kritik am BVB

Aufmacherbild

Max Eberl reagiert mit Unverständnis auf die Kritik des BVB am FC Bayern, der den Dortmundern nicht vom Interesse an Mario Götze berichtete. "Auch vom BVB wäre es schön gewesen, davon zu erfahren, dass sie Marco (Reus) wollen", so Gladbachs Manager gegenüber "SportBild". "Michael Zorc hat sich erst an dem Tag gemeldet, als der Spieler uns bereits über den Wechsel informiert hatte. Von daher kann ich jetzt die Aufregung der Dortmunder nicht ganz verstehen. Es ist nun mal so in diesem Geschäft."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen