Dutt bittet DFB um die Freigabe

Aufmacherbild
 

Robin Dutt steht vor einer Trennung vom Deutschen Fußball-Bund. Der 48-Jährige, derzeit als Sportdirektor für den DFB tätig, hat um seine Freigabe gebeten. Grund hierfür ist ein Angebot des SV Werder Bremen, bei dem er ab Sommer den Trainerposten besetzen soll. Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin soll mit Dutt bereits eine Einigung erzielt haben. Vor seinem Engagement beim DFB war er in der Bundesliga beim SC Freiburg (2007-2011) sowie bei Bayer Leverkusen (2011-2012) tätig.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen