Kein Sieger im rheinischen Derby

Aufmacherbild

Das 128. rheinische Derby zwischen dem 1. FC Köln und Borussia Mönchengladbach sieht keinen Sieger. In einer schwachen Partie ohne große Torchancen trennen sich die beiden alten Rivalen am vierten Spieltag in der Domstadt mit einem torlosen Remis. Die beste Möglichkeit verzeichnet Gladbachs Kruse, der zu Beginn der zweiten Hälfte knapp vorbei köpft. Vor dem Spiel kam es zu Krawallen der beiden Fan-Lager, bei denen es rund 60 Festnahmen und eine verletzte Person gegeben haben soll.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen