Freiburg bleibt Schlusslicht

Aufmacherbild
 

Der SC Freiburg kann das letzte Spiel der deutschen Bundesliga im Jahr 2014 nicht nutzen, um die Abstiegsplätze zu verlassen. Die Breisgauer kommen am 17. Spieltag in einer guten Partie gegen Hannover 96 nicht über ein 2:2 hinaus. Frantz (45.) und Kempf (81.) bringen den SC zwar in Front, Bittencourt (83.) und Joselu (93.), der einen Fehler von Keeper Bürki nutzt, gleichen aber noch aus. Damit bleibt Freiburg mit 15 Zählern punktgleich hinter Dortmund auf Rang 18. Hannover ist Achter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen