Werder bleibt in der Krise

Aufmacherbild
 

Die Krise des SV Werder setzt sich in der 16. Runde fort. Die Bremer, die abermals ohne die verletzten Junuzovic und Prödl auskommen müssen, verlieren bei Hertha BSC mit 2:3. Petersen bringt die Gäste in Führung (15.), doch Ramos dreht die Partie mit einem Doppelpack (17./Elfer, 26.). Nach Hunts Ausgleich (32.) dürfen die in der Defensive erneut extrem schwachen Bremer noch einmal hoffen. Doch vier Minuten nach der Pause sorgt Ronny für den Siegtreffer der Hauptstädter.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen