Frankfurter Torflaute hält an

Aufmacherbild

Die Torflaute bei Eintracht Frankfurt hält an. Die Hessen unterliegen zum Auftakt des 24. Spieltags Borussia Mönchengladbach zu Hause mit 0:1 und sind damit schon seit über 400 Minuten ohne Torerfolg. Luuk de Jong bringt die Gäste nach einer von Thorben Marx verlängerten Ecke per Kopf in Führung (22.). Die besten Chancen der Eintracht vergeben Inui, Aigner und Lakic. ÖFB-Verteidiger Martin Stranzl liefert in der Borussia-Innenverteidigung eine gute Partie über 90 Minuten.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen