Drobny ist den Bayern zu teuer

Aufmacherbild
 

HSV-Schlussmann Jaroslav Drobny galt bisher als heißester Kandidat auf die Nachfolge von Jörg Butt als Ersatzkeeper beim FC Bayern. Den Münchnern ist die Ablösesumme aber zu hoch. Laut "Bild"-Informationen fordert der HSV drei Millionen Euro für den 32-Jährigen. Neuer Favorit der Bayern soll daher Leverkusen-Talent Fabian Giefer sein. Durch den gescheiterten Drobny-Deal wackelt auch der Transfer von Rene Adler zum HSV. Zwei Keeper dieses Kalibers können sich die Hanseaten nicht leisten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen