Neue Doping-Hinweise beim VfB

Aufmacherbild
 

Die Hinweise auf Doping beim VfB Stuttgart in den 70er- und 80er-Jahren verdichten sich. Laut Recherchen des SWR befinden sich in den Unterlagen der Staatsanwaltschaft zahlreiche Rechnungen des damaligen Freiburger Sportmediziners Armin Klümper an den Verein, auf denen Dopingmittel aufscheinen. Unter anderem soll das Anabolikum Megagrisevit an den Bundesligisten geliefert worden sein. Auch der SC Freiburg steht unter Verdacht. Beide Klubs haben sich aber von möglichen Praktiken distanziert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen