Di Matteo stellt sich infrage

Aufmacherbild

Nach seiner völlig verkorksten Derby-Premiere stellt Roberto Di Matteo alles infrage: Seine Arbeit, sein System und die Berufsauffassung seiner Profis. "Wir sind verstört", fasst der Trainer von Schalke 04 die königsblaue Gemütslage nach dem 0:3-Debakel bei Borussia Dortmund zusammen. "Es war eine kollektiv schlechte Leistung, auch von mir", gab der Italiener zu. Die erfolglose Mauertaktik von Schalke will Di Matteo nun überdenken: "Wir müssen sehen, ob es mit diesem System weitergeht."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen