DFB ermittelt gegen Pogatetz

Aufmacherbild
 

Der DFB-Kontrollausschuss ermittelt gegen Hannovers Emanuel Pogatetz. Der Steirer soll im Match gegen Nürnberg eine Tätlichkeit begangen haben. Laut Aussendung steht der 29-Jährige unter Verdacht, "seinem Gegenspieler Philipp Wollscheid in der 59. Minute absichtlich mit dem rechten Ellenbogen in den Brustbereich und danach mit der linken Faust in den Nackenbereich geschlagen zu haben." Da Schiedsrichter Fritz die Szene nicht gesehen hat, wird nun der Kontrollausschuss nachträglich ermitteln.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen