Daum beneidet Hoeneß

Aufmacherbild
 

Ex-Austria-Coach Christoph Daum zeigt sich in einem Interview mit der Zeitschrift "Gala Men" beeindruckt vom Mitgefühl mit dem wegen Steuerhinterziehung verurteilten Uli Hoeneß. Der 60-Jährige hätte sich nach seiner Kokain-Affäre im Jahr 2000 eine ähnliche Anteilnahme gewünscht. "Aber ich hatte nicht das Netzwerk und nicht die Ausnahmestellung, die ein Uli Hoeneß hat. Er genießt eine andere Unterstützung aus Wirtschaft und Politik", sagt Daum.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen