BVB zieht Kaufoption auf Sahin

Aufmacherbild
 

Borussia Dortmund will auch in Zukunft Nuri Sahin in seinen Reihen haben. Laut "Kicker" zieht der BVB die Kaufoption auf den bisher von Real Madrid ausgeliehenen Mittelfeldspieler. Sämtliche Details sollen bereits besprochen worden sein. Somit soll es dem Vizemeister knapp sieben Millionen Euro wert sein, um Sahin längerfristig an den Verein zu binden. "Wir wollten uns qualitativ in allen Bereichen verbessern. Und Nuri ist ein Qualitätsspieler", meint Sportdirektor Michael Zorc.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen