Sponsor steigt beim BVB ein

Aufmacherbild
 

BVB-Hauptsponsor "Evonik" hat sich dazu entschlossen, Anteile des Vereins zu übernehmen. Der Chemiekonzern aus Essen wird für etwa 27 Millionen Euro neun Prozent der Aktien erwerben und damit zum zweitgrößten Einzelaktionär der Dortmunder. Möglich wird das durch eine Erhöhung des Grundkapitals. Der Deal geschieht vor dem Hintergrund der Vertragsverlängerung mit dem Hauptsponsor, der seit 2006 die Brust der Schwarzgelben ziert. Der Einstieg weiterer Partner sei indes nicht ausgeschlossen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen