De Bruyne nicht abgeschrieben

Aufmacherbild
 

Dortmund ist weiterhin auf der Suche nach einem Nachfolger für den zu Bayern abgewanderten Mario Götze. In den vergangenen Wochen zeigte man sich sehr an Kevin de Bruyne interessiert, der zuletzt von Chelsea an Werder Bremen ausgeliehen war. Chelsea will den Mittelfeldspieler aber noch nicht freigeben, da nicht klar ist, ob Trainer Jose Mourinho mit dem Belgier plant oder nicht. Der BVB strebt weiter eine Verpflichtung an. "Wir bleiben am Ball", sagt Sportdirektor Michael Zorc im "kicker".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen