Villabrand: Breno unter Verdacht

Aufmacherbild

Drei Tage nachdem seine Villa komplett ausgebrannt ist, erhärtet sich gegen Bayern-Profi Breno ein schlimmer Verdacht: Der Brasilianer soll das Feuer selbst gelegt haben. Nach den vorläufigen Einschätzungen des Brandsachverständigen verdichten sich die Anzeichen, dass das Feuer "kein zufälliges Ereignis" war. Die Staatsanwaltschaft München hat gegen den 21-Jährigen bereits Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung eingeleitet. Der Sachschaden soll sich auf 1,5 Millionen Euro belaufen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen