Hausbrand: Breno muss ins Spital

Aufmacherbild
 

Aus bislang noch ungeklärter Ursache kommt es im Haus von Bayern-Spieler Breno in der Nacht auf Dienstag zu einem Brand. Der 21-Jährige, der sich zu diesem Zeitpunkt alleine zu Hause befindet, muss mit einer leichten Rauchvergiftung in ein Münchner Krankenhaus eingeliefert werden. Die Villa brennt völlig aus, der Sachschaden wird momentan auf mindestens 500.000 Euro geschätzt. Breno, der seit 2008 bei den Bayern spielt, wartet nach wie vor auf seinen großen Durchbruch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen