Bobic nimmt Schneider in Schutz

Aufmacherbild
 

Fredi Bobic stärkt nach dem 1:6-Debakel des VfB Stuttgart bei Borussia Dortmund Trainer Thomas Schneider den Rücken. "Wir müssen und dürfen jetzt nicht alles infrage stellen", so der Sportdirektor gegenüber den "Stuttgarter Nachrichten". "Andere Mannschaften fahren nach Dortmund, stellen sich hinten rein und hoffen, so über die Runden zu kommen. Aber so wollen wir nicht auftreten. Wir wollen mutig spielen. Da kriegst du auch mal Schrammen ab." Zuvor blieb der VfB sieben Mal ungeschlagen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen