Boateng-Wechsel platzt kurios

Aufmacherbild

Der Transfer von Kevin-Prince Boateng zu Sporting Lissabon ist gescheitert. Der Grund dafür ist ziemlich kurios. "Wir haben keine Einigung über die Bildrechte gefunden", sagt Berater Edoardo Crnjar zur "Bild". Boateng wollte offenbar weiter die Rechte für sich beanspruchen, Sporting wollte aber selbst Kontrolle haben. Davor berichteten portugiesische Medien, dass der 28-Jährige durch den Medizincheck gefallen sei. Dies wurde von Crnjar dementiert. Dennoch bleibt Boateng vorerst bei Schalke.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen