Freiburg lehnte Benatia ab

Aufmacherbild

Für rund 30 Millionen Euro holt sich der FC Bayern Mehdi Benatia. Wesentlich günstiger wäre der Marokkaner 2009 für den SC Freiburg zu haben gewesen. Damals stand Benatia beim französischen Zweitligisten Clement Foot unter Vertrag und spielte bei den Breisgauern vor. 1,2 Millionen wären zu zahlen gewesen, doch der damalige Trainer Robin Dutt und sein Sportdirektor Dirk Dufner entschieden sich gegen eine Verpflichtung. "Einen Klopfer wollen wir nicht, er hat nicht die Qualität", so ihr Urteil.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen