Beckenbauer steht nicht bereit

Aufmacherbild

Franz Beckenbauer erklärt, dass er im Falle eines Amtsverzichtes von Uli Hoeneß nicht Interimspräsident bei Bayern München wird. "Ich habe mir da noch nicht eine Sekunde Gedanken drüber gemacht. Also stünde ich nicht bereit", erklärt der 67-Jährige bei "Sky90". Er könne sich "schlecht vorstellen", dass Hoeneß seine Ämter nach dem CL-Finale ruhen lässt. "Es wird keiner von den Aufsichtsräten die Stimme erheben und etwas Negatives sagen. Dazu haben sie viel zu viel Respekt vor Uli."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen