Hoffen auf Breno-Freilassung

Aufmacherbild
 

Sportlich scheint beim FC Bayern München nach dem 2:0 über Manchester City die Sonne. Das einzige trübe Wölkchen am Himmel ist die Akte Breno. Der Verteidiger sitzt in München in Untersuchungshaft. "Wir hoffen, dass die Staatsanwaltschaft und das Gericht zügig entscheiden und hoffen, dass Breno dann entlassen wird", meint FCB-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge. Der 21-jährige Brasilianer wird verdächtigt, vergangene Woche seine Villa im Vorort Grünwald angezündet zu haben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen