Allofs vor Wolfsburg-Engagement

Aufmacherbild
 

Laut Medienberichten steht Klaus Allofs unmittelbar vor einem Wechsel zum VfL Wolfsburg. Der Geschäftsführer von Werder Bremen sei sich mit dem Werksklub weitestgehend einig geworden und soll einen Vertrag bis 2016 erhalten, berichten die "Wolfsburger Nachrichten". Werder soll für Allofs, der noch bis 2015 Vertrag hat, eine Ablöse von fünf Millionen Euro verlangen. VfL-Aufsichtrsrats-Vorsitzender Garcia verrät noch nichts: "Ich habe immer gesagt, dass wir auf sie zukommen, wenn etwas ist."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen