Alaba ist keine "Schweini"-Kopie

Aufmacherbild

Vor dem Bundesliga-Spiel am Samstag gegen den SC Freiburg stellt sich David Alaba erstmals auf einer Bayern-Pressekonferenz den Medien. "Ich versuche nicht, Basti (der verletzte Schweinsteiger; Anm.) zu kopieren. Das funktioniert nicht", meint der 19-Jährige. "Ich mache das, was der Trainer sagt: Mein Spiel spielen und an mich glauben." Von Coach Heynckes kommt das schon fast obligatorische Lob: "Ich traue ihm viel zu. Er ist ein Spieler, der die Dynamik reinbringt, die wir brauchen."

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen