David Alaba am Knie operiert

Aufmacherbild
 

David Alaba hat sich am Freitagmorgen einer Operation am Meniskus unterzogen. Laut Bayern-Vereinsarzt Dr. Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt verlief der Eingriff ohne Probleme. Nun muss der 22-Jährige 14 Tage lang eine Gipsschiene tragen. Danach erhält Österreichs Sportler des Jahres eine Bewegungsschiene, mit der er eine physikalische Therapie beginnen kann. Alaba zog sich am Mittwoch im CL-Spiel gegen die Roma (2:0) einen Teilriss des Innenbandes sowie eine Meniskusverletzung zu.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen