Manninger ist zurück!

Aufmacherbild
 

Manninger wechselt zum FC Augsburg

Aufmacherbild
 

Alexander Manninger hat einen neuen Arbeitgeber.

Der 35-Jährige, seit Sommer ohne Klub, unterzeichnet beim FC Augsburg einen Vertrag bis Saisonende.

"Ich freue mich auf die Bundesliga und will der Mannschaft im Kampf um den Klassenerhalt helfen", wird der Ex-ÖFB-Internationale auf der Homepage seines neuen Vereins zitiert.

Jentzsch-Ausfall macht's möglich

Augsburg reagiert damit auf die Verletzung von Stammtorhüter Simon Jentzsch.

Manager Jürgen Rollmann hofft, dass Manninger dem Team "mit seiner Erfahrung helfen wird".

Zuletzt war der gebürtige Salzburger etwas in Vergessenheit geraten.

Erster Versuch scheiterte

Der Blondschopf stand zwar von 2008 bis 2012 beim italienischen Rekordmeister Juventus Turin unter Vertrag, war zuletzt aber nur mehr die Nummer drei.

Schon im Sommer versuchte er über das deutsche Management "extratime", in der Bundesliga unterzukommen. Geklappt hat das damals aber nicht.

Mit der Presse auf Kriegsfuß

Nun will sich Manninger wieder ins Rampenlicht spielen.

Wobei er jenes ohnehin eher meidet.

Vor allem mit der österreichischen Medienlandschaft steht der Schlussmann seit seiner zum Teil unglücklichen Zeit bei Red Bull Salzburg (2005-2008) auf Kriegsfuß.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen