Lindners Wechsel ist durch

Aufmacherbild
 

Heinz Lindner wechselt zur Eintracht

Aufmacherbild
 

Heinz Lindner hat einen neuen Verein gefunden.

Der Oberösterreicher wechselt ablösefrei von der Wiener Austria zu Eintracht Frankfurt, wo er einen Zweijahres-Vertrag unterschreibt.

"Er ist ein ambitionierter und entwicklungsfähiger Torwart, der vor allem sich durch gute Reflexe auszeichnet. Darüber hinaus hat er durch seine Einsätze in der Nationalmannschaft und in seinem Verein trotz seines jungen Alters schon beachtliche internationale Erfahrung gesammelt", sagt Sportdirektor Bruno Hübner.

"Bin schon voller Euphorie"

Der ÖFB-Teamtormann erklärt: "Bei der Eintracht möchte ich den nächsten Schritt in meiner Karriere machen. Ich bin jetzt schon voller Euphorie und Begeisterung und will mich nun in der Bundesliga beweisen. Gestern habe ich mir bereits Frankfurt und die Commerzbankarena angeschaut, ich muss sagen, ich fühle mich jetzt schon wie zu Hause und freue mich auf die fantastischen Fans."

Gegen wen sich der 24-Jährige im Kampf um die Nummer eins beweisen muss, ist noch nicht klar.

Kevin Trapp, die bisherige Nummer eins der Eintracht, wird nämlich vehement von Paris St. Germain umworben und dürfte Frankfurt in Kürze verlassen. Es ist davon auszugehen, dass die Eintracht noch einen weiteren Goalie engagiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen