Hoffenheim trennt sich von Ibertsberger

Aufmacherbild

Andreas Ibertsberger verlässt die TSG 1899 Hoffeneheim mit Saisonende.

Der österreichische Ex-Teamspieler gab bekannt, dass der am 30. Juni auslaufende Vertrag nach viereinhalb Jahren nicht mehr verlängert wird.

"Es waren spannende und schöne viereinhalb jahre, die ich hier verbringen durfte. Dafür danke ich der TSG und allen, die mich hier unterstützt haben", blickte der 29-Jährige auf seine Hoffenheimer Vergangenheit zurück.

Transfer zur richtigen Zeit

Ibertsberger kam im Januar 2008 vom SC Freiburg zu dem Klub aus Sinsheim und erlebte damit auch den überraschenden Aufstieg mit: "Ich bin froh darüber, dass ich die ungewöhnliche Vereinshistorie der TSG mitprägen durfte. Gerade die letzten Jahre waren sehr abwechslungsreich und ich kann mit Stolz behaupten, dass ich zu jedem Zeitpunkt alles für den Verein getan habe."

Insgesamt absolvierte Ibertsberger 80 Pflichtspiele für die TSG, zuletzt litt er aber an Rückenproblemen, wegen der er in der laufenden Saison nur zu einem einzigen Einsatz kam. Über seinen Abgang war deshalb auch schon im Winter spekuliert worden.

Wie es mit dem Salzburger nun weitergeht, ist noch ungewiss.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen