Es geht auch ohne de Bruyne

Aufmacherbild
 

Der VfL Wolfsburg hat auch ohne die praktisch schon abgegebenen Kevin De Bruyne und Ivan Perisic in der deutschen Fußball-Bundesliga einen klaren Sieg gegen den FC Schalke 04 (mit Michael Gspurning auf der Bank) geschafft.

Der Vizemeister setzte sich im Freitagsspiel gegen den Club aus Gelsenkirchen mit 3:0 (1:0) durch.

Doppelschlag bringt Entscheidung

Bas Dost (17.), Ricardo Rodriguez (59./Foulelfmeter) und Timm Klose (61.) erzielten die Tore im Heimspiel und brachten die Wolfsburger für eine Nacht an die Bundesliga-Spitze.

Schalke war in den ersten 25 Minuten praktisch nicht vorhanden, danach aber ebenbürtig. Der Doppelschlag kurz nach der Pause (beide Tore entstanden nach Eckbällen) brach den "Knappen" jedoch das Genick.

Träsch und Vierinha überragen

Bei den Niedersachsen überragte vor allem die rechte Seite mit Vierinha und Christian Träsch.

Die "Wölfe" sind jetzt für eine Nacht an der Spitze, S04 stagniert bei 4 Punkten.

VfL-Manager Klaus Allofs stellte im Transfer-Poker mit Manchester City um De Bruyne eine "Lösung" spätestens am Samstag in Aussicht. Perisic steht vor einem Wechsel zu Inter Mailand.

 

 

 

 

 

 

 

Noch detailliertere Statistiken findest du im LIVE-Ticker von LAOLA1!

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen