Gladbach übernachtet als Tabellenführer

Aufmacherbild
 

Borussia Mönchengladbach prolongiert zum Auftakt der 3. Runde der deutschen Bundesliga ihren Erfolgslauf. Die "Fohlen" schlagen den VfL Wolfsburg daheim mit 4:1.

Matchwinner ist Marco Reus, der zwei Tore (15., 67.) erzielt und einen Elfmeter herausholt, den Kapitän Filip Daems (32.) verwandelt. Auch Raul Bobadilla (45.) trifft. Für Wolfsburg sorgt Makoto Hasebe (13.) für die nur kurz währende Führung.

Selbstkritik bei Wolfsburg

"Ich muss meiner Mannschaft ein Kompliment machen, sie haben das sehr gut gemacht. Wir waren die klar bessere Mannschaft und hätten höher als 4:1 gewinnen können", bilanziert Gladbachs Trainer Lucien Favre.

Die Gäste aus Wolfsburg enttäuschen in allen Belangen. "Heute haben die einfachsten Sachen nicht geklappt. So darf man einfach nicht auftreten", kommentiert VfL-Kapitän Christian Träsch.

Magath bittet um Nachsicht

Felix Magath sieht einen guten Beginn seiner Mannschaft: "Aber ein grober Fehler brachte uns aus dem Konzept." Für Kapitän Träsch ist klar: "So ein Fehler wie vor dem 1:1 darf uns einfach nicht passieren."

Angesichts des Neuaufbaus der Mannschaft bittet Magath um Geduld: "Unsere Mannschaft ist einfach noch nicht stabil genug, um das wegzustecken."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen