BVB bleibt FCB auf den Fersen

Aufmacherbild
 

FCB besiegt Kölner Angsthasen

Aufmacherbild
 

Bayern souverän - trotz Ribery

Aufmacherbild
 

ÖFB-Jungstar David Alaba hat am Freitag in der Fußball Bundesliga ein Tor und ein Assist zum 3:0-Heimsieg von Bayern München gegen den 1. FC Köln beigesteuert.

Der kurz zuvor eingewechselte Mittelfeldspieler traf erst zum 2:0 (63.), ehe er seinem Kollegen Toni Kroos das 3:0 servierte (88.).

Die Bayern sind damit nicht nur Herbstmeister, sondern gehen auch mit zumindest drei Punkten Vorsprung in die Winterpause.

Alaba mit Tor und Assist

Alaba kam in der 52. Minute beim Stand von 1:0 für Thomas Müller aufs Feld und brachte eine starke Leistung. Nach einem Eckball von Kroos landete der Ball im Fünfmeterraum vor den Füßen des 19-Jährigen, der aus kurzer Distanz sein zweites Ligator erzielte.

Im Finish hatte Alaba das Auge für den besser postierten Mitspieler Kroos, der für die endgültige Entscheidung sorgte. In bisher 22 Pflichtspieleinsätzen hält Alaba bei drei Saisontoren - eines davon im Cup gegen den Zweitligisten Ingolstadt.

Dabei hatte es gegen den nicht gerade gern gesehenen Gast aus Köln in der Allianz Arena gar nicht gut begonnen für die Bayern. Superstar Franck Ribery musste bereits nach 33 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz.

Ribery verliert die Nerven

Der Franzose, der am Spieltag von einer gerichtlich angeordneten Prämien-Nachzahlung in Höhe von 2,66 Mio. Euro an seinen ehemaligen Manager erfahren hatte, sah wegen Unsportlichkeit nach einer Rangelei mit Köln-Verteidiger Henrique Sereno innerhalb von einer Minute zwei Gelbe Karten.

Auf die Siegerstraße brachte die Bayern einmal mehr Mario Gomez. Der Stürmerstar brach kurz nach der Pause mit seinem 16. Ligator den Bann. Müller hatte ihm den Ball mustergültig vorgelegt, der Torjäger musste nur noch abschließen.

Vier Minuten später machte Müller für Alaba Platz, der vor 69.000 Zuschauern noch zu zwei großen Auftritten kam. Die ersten Bayern-Verfolger Dortmund (in Freiburg) und Schalke (gegen Werder Bremen) treten erst am Samstag an. Derzeit liegen die Münchner sechs Punkte voran.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen