Mainz gewinnt emotionales Spiel

Aufmacherbild
 

Hitziges Remis in Hamburg

Aufmacherbild
 

Der Hamburger SV muss weiter auf den ersten Liga-Heimsieg in dieser Saison warten.

Auch unter dem neuen Trainer Thorsten Fink kamen die Hanseaten am Sonntag im Kellerduell der deutschen Fußball-Bundesliga gegen den 1. FC  Kaiserslautern nicht über ein 1:1 hinaus.

Pierre de Wit (38.) traf in der turbulenten Begegnung zur Lauterer Führung, Paolo Guerrero (65.) erzielte den Ausgleich für die Gastgeber.

Die Hausherren mussten nach einem Platzverweis für Slobodan Rajkovic vor 55.348 Zuschauern fast 70 Minuten lang in Unterzahl spielen.

Der HSV verbesserte sich mit neun Zählern auf Relegationsplatz 16, Kaiserslautern kletterte mit zwölf Punkten auf Rang zwölf.

Podolski erledigt Augsburg

Vor dem Nachzügler-Duell hatte bereits Köln einen klaren 3:0-Heimsieg über Augsburg gefeiert. Matchwinner war DFB-Teamspieler Lukas Podolski, der nach seinem Doppelpack (19., 24./Foulelfer) bereits bei acht Saisontoren hält.

Der Pole Slawomir Peszko (56.) sorgte vor 48.000 Zuschauern für den Endstand in der mäßigen Begegnung.

Köln hielt mit dem dritten Heimsieg in Serie als Elfter Anschluss ans Mittelfeld, Augsburg wartet dagegen weiter auf den zweiten Sieg und rutschte hinter den HSV auf den vorletzten Tabellenplatz ab.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen