Last-Minute-Punkt für Darmstadt

Aufmacherbild
 

Hertha punktet in Frankfurt

Aufmacherbild
 

Zwei Remis beschließen den 7. Spieltag

Aufmacherbild
 

Zum Abschluss des 7. Spieltages der deutschen Bundesliga erkämpft Aufsteiger Darmstadt vor 81.000 Zuschauern ein 2:2 beim BVB.

Marcel Heller bringt den Außenseiter, bei dem György Garics durchspielt, per Volleyschuss (17.) in Führung. Dortmund drückt, geht aber trotz Überlegenheit mit einem Rückstand in die Kabine.

Zwei Aubameyang-Tore reichen nicht

In Hälfte zwei ist es Pierre-Emerick Aubameyang, der nach schönem Spielzug und Ginter-Vorlage zum Ausgleich (63.) trifft und auch die Führung (71.) für den BVB markiert.

Aytac Sulu (90.) erzielt nach einem Freistoß kurz vor Schluss den etwas glücklichen Ausgleich.

Damit weißt der Tabellenzweite Dortmund vor der Partie am kommenden Sonntag bei Spitzenreiter Bayern München bereits fünf Tore Rückstand auf diesen auf. Darmstadt arbeitet sich auf Rang neun vor und hat bereits zehn Zähler gesammelt.

Am Freitag steigt in Darmstadt das Derby gegen Mainz 05.

Auch Hertha erkämpft Remis

Die Hertha kommt indes bei Eintracht Frankfurt zu einem 1:1. 

Alexander Meier bringt die Hausherren in der 22. Minute nach einem Eckball in Führung. Der 32-Jährige trifft nach einer schönen Kopfball-Verlängerung von Marco Russ per Direktschuss.

Damit kann Meier zum vierten Mal in Folge gegen die Hauptstädter jubeln.

Ibisevic-Tor zählt nicht

Anschließend entwickelt sich ein offenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause verhindert die Latte nach einem Distanzschuss von Marc Stendera (42.) eine höhere Frankfurter Führung.

Nach der Pause übernehmen die Berliner das Kommando, kommen aber nur selten gefährlich zum Abschluss.

In der 59. Minute vollendet Vedad Ibisevic einen Konter zum vermeintlichen Ausgleich, der aber wegen einer knappen Abseitsstellung des Bosniers nicht gegeben wird.

Darida erlöst die Hertha

Trotz der Feldüberlegenheit der Gäste kommt Frankfurt fast zum 2:0, doch Luc Casaignos (77.) hämmert den Ball allein vor Hertha-Goalie Rune Jarstein über die Latte.

Fünf Minuten später gelingt Vladimir Darida (82.) mit seinem ersten Tor im Hertha-Trikot der letztlich verdiente Ausgleich. Der Tscheche kommt etwas glücklich im Strafraum an die Kugel und behält im 1-gegen-1 mit Eintracht-Tormann Lukas Hradecky die Nerven.

Die Berliner liegen nun mit elf Punkten am sechsten Tabellen-Platz, Frankfurt belegt mit zwei Zählern weniger den elften Rang.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen