Hannover hat den Rückrunden-Blues

Aufmacherbild
 

Hannover muss sich zum Auftakt der 28. Runde mit einem 1:1 (0:0) gegen die Hertha begnügen und damit weiter auf den ersten Sieg im Jahr 2015 warten.

Hertha überzeugt durch eine starke Abwehrleistung, ist in der ersten Hälfte dank einiger Konter sogar die gefährlichere Mannschaft.

Hannover sorgt durch einen Stindl-Stangenschuss (50.) erstmals für echte Gefahr. Schulz kann 96 zwar mit einem Stochertor im Anschluss einer Ecke in Führung bringen (76.), doch Stocker gleicht nach einem Freistoß aus (83.).

Die seit sechs spielen ungeschlagene Hertha ist 11., Hannover hat als 14. vier Punkte Vorsprung auf den Relegations-Platz.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen