Frankfurt kann doch noch siegen

Aufmacherbild
 

Frankfurt kann doch noch siegen

Aufmacherbild
 

Frankfurt feiert zum Abschluss der 27. Runde einen 3:2-Erfolg bei Greuther Fürth. Es ist der erste Sieg der Eintracht seit sechs Runden.

In einer mäßigen Partie spielen die Frankfurter ihre technische Überlegenheit aus. Djurjic (2.) bringt die Fürther zwar früh in Führung, doch Tore von Inui (13.), Aigner (59.) und Maier (69.) drehen das Spiel.

Sararer (72.) erzielt nur noch den Anschlusstreffer. Frankfurt schiebt sich damit auf dem fünften Rang vor. Fürth bleibt abgeschlagenes Schlusslicht.

Wolfsburg verschenkt 2:0-Führung

Der VfL Wolfsburg und der 1. FC Nürnberg trennen sich in einem abwechslungsreichen Spiel 2:2-Unentschieden.

Die zunächst klar überlegenenen Hausherren gehen unter der Leitung von Ex-FCN-Coach Dieter Hecking durch Traumtore von Diego (3.) und Olic (27.) in Führung. Mit dem Seitenwechsel übernimmt der "Club" das Kommando.

Simons (61.) und Nilsson (66.) gleichen mit einem ebenso sehenswerten Doppelschlag aus. Nürnberg ist damit seit acht Spieltagen ungeschlagen und ist direkt vor dem VfL E

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen