Paderborn schlägt und überholt Frankfurt

Aufmacherbild
 

Der Hamburger SV und die TSG Hoffenheim trennen sich am achten Bundesliga-Spieltag mit einem 1:1.

Die TSG setzt von Beginn an auf Konter und wird dafür früh durch ein Tor von Modeste (15.) belohnt.

Sieg verpasst

Danach ist der HSV zunächst geschockt, kommt aber zurück und durch einen Treffer von Lasogga (34.) vor der Halbzeit zum verdienten Ausgleich.

Der HSV macht fortan das Spiel, verpasst es jedoch trotz einiger guter Chancen, vor allem in Hälfte zwei durch Lasogga, den Siegtreffer zu erzielen.

Warten auf Heimsieg dauert an

Hoffenheim - nun Tabellenvierter - bleibt damit ebenso wie Bayern, Gladbach und Mainz in dieser Saison noch ungeschlagen.

Der HSV hingegen muss weiter auf den ersten Heimsieg seit dem 4. April (2:1 gegen Leverkusen) warten und rangiert auf dem Relegationsplatz.

Spiel gedreht

Der SC Paderborn gewinnt zum Abschluss der achten Runde der deutschen Bundesliga 3:1 gegen Eintracht Frankfurt.

Nach chancenarmer erster Hälfte nimmt das Spiel fortan an Fahrt auf: Meier (57.) bringt die Eintracht nach Inui-Assist in Führung, doch Ducksch trifft nur drei Minuten nach seiner Einwechslung zum Ausgleich.

Danach verliert Frankfurt die Ordnung in der Defensive, Hünemeier (79.) sorgt für das 2:1, Joker Kutschke erhöht wenig später sogar auf 3:1 (86.) und sorgt für die Entscheidung.

Überholt

Paderborn klettert in der Tabelle dank des Sieges auf Rang sieben und überholt sogar die Eintracht, bei der statt des erhofften dritten Ranges nur ein achter Platz zu Buche steht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen