"Auf Schalke lechzt jeder nach einem Derbysieg"

Aufmacherbild
 

Für Christian Fuchs geht es Schlag auf Schlag.

Nach dem WM-Quali-Doppel gegen Kasachstan wartet auf den 26-Jährigen am Wochenende wieder der Alltag in der deutschen Bundesliga.

Doch diesmal steht für den Schalke-Legionär nicht irgendeine Partie am Programm, sondern das prestigeträchtige Ruhrpott-Derby gegen Dortmund.

>>> Dt. Bundesliga, 8. Spieltag: Die Konferenz im LIVE-Ticker: Samstag, 15:30 Uhr <<<

„Ich freue mich riesig. Für uns Königsblauen steht viel am Spiel. Wir spielen auswärts und es wird wieder so eine spezielle Atmosphäre herrschen“, kann es der ÖFB-Teamspieler im Gespräch mit LAOLA1 kaum mehr erwarten.

Einzigartige Stimmung

Die Stimmung sei einfach etwas Einzigartiges. „Das fängt schon an, wenn du Richtung Stadion kommst und der Bus einige Bierduschen abbekommt. Wenn du dann den Platz besichtigst, das ganze Stadion dich auspfeift - das finde ich absolut mörderisch."

Der Österreicher würde die Begegnung sogar über ein Champions-League-Match stellen. „Schwieriger Vergleich, aber ich denke, vom ganzen Drumherum und wie das Ganze aufgezogen ist, dass ein Derby schon genial ist."

Für den Titelverteidiger steht diesmal viel auf dem Spiel. Der BVB liegt in der Tabelle mit zwei Punkten Rückstand auf die Stevens-Elf auf Platz vier. Auf Leader Bayern fehlen bereits neun Zähler.

Dortmund unter Druck

Fuchs weiß, dass man den Erzrivalen bei einer Niederlage noch mehr in Bedrängnis bringen könnte. Das primäre Ziel heißt aber zu punkten.

"Wir wollen unbedingt vor Dortmund bleiben, das ist ganz klar. Dafür würde uns auch schon ein Unentschieden reichen, aber das ist nicht unsere Einstellung, wir wollen drei Punkte holen. Natürlich wissen wir, dass Dortmund in den vergangenen Jahren zu Hause eine Macht ist. Aber es ist ein Derby."

Der letzte Schalke-Sieg datiert aus der Saison 2009/10. Am 26. Februar 2010 konnte man daheim mit 2:1 gewinnen. Der letzte Auswärtssieg stammt aus dem selben Spieljahr. Jefferson Farfan sorgte am 26. September 2009 für einen 1:0-Erfolg im Signal Iduna Park.

Fuchs wartet noch auf Erfolgserlebnis

Der Niederösterreicher, der im Sommer 2011 nach Gelsenkirchen wechselte, wartet daher noch auf ein Erfolgserlebnis. In den beiden letztjährigen Saisonduellen gab es nichts zu holen (auswärts: 0:2, daheim: 1:2).

"Meine ersten Derbys habe ich leider verloren. Wir stehen jetzt aber vor Dortmund, können uns natürlich mit einem Sieg auch oben wieder festsetzen und eine gewisse Euphorie entfachen. Der letzte Derbysieg ist schon wieder eine Weile her. Es wäre auf jeden Fall schön, wenn wir punkten könnten.“

Trotz der Tabellensituation sieht der Links-Verteidiger sein Team alles andere als in der Favoritenrolle.

„Dortmund hat enorme Qualität in ihren Reihen. Marco Reus ist zurzeit sehr gut drauf – das wird ein Haufen Arbeit werden. Wir fahren aber mit viel Selbstvertrauen hin. Schalke hat ja den besten Saisonstart seit zwölf Jahren hingelegt.“

Dennoch gab es vor ein paar Wochen noch kritische Stimmen. Die Anhänger waren trotz des fantastischen Saisonstarts unzufrieden.

„Auf Schalke lechzt jeder nach einem Derbysieg“

„Da sieht man, wie schnell alles geht. Unsere Fans waren sauer, weil wir gegen Düsseldorf und in der Champions League gegen Montpellier zwei Spiele unnötig aus der Hand gegeben haben. Das war wirklich nicht notwendig, weil wir eindeutig die bessere Mannschaft waren. Wir haben daraus gelernt, haben gegen Wolfsburg ein super Spiel gemacht und ganz klar gewonnen. Jetzt passt wieder alles.“

Ein Erfolg im Prestige-Duell gegen Meister Dortmund – noch dazu auswärts - würde die Stimmung dann wohl auf den Höhepunkt bringen. „Das könnte ein Boost für die weitere Saison sein. Auf Schalke lechzt jedenfalls jeder nach einem Derbysieg.“

 Martin Wechtl / Bernhard Kastler

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen