Dortmund weiter auf dem Weg nach oben

Aufmacherbild
 

Mit dem dritten Sieg in Serie hat Borussia Dortmund seinen Aufwärtstrend in der deutschen Bundesliga fortgesetzt und den VfB Stuttgart noch tiefer in die Krise gestürzt.

Vier Tage vor dem Champions-League-Achtelfinale auswärts gegen Juventus Turin setzte sich der BVB gegen das Liga-Schlusslicht in Stuttgart mit 3:2 durch.

Klein beendet Unserie

Drei Siege in Folge waren den Dortmundern zuletzt im April 2014 geglückt.

Die Stuttgarter sind hingegen bereits acht Heimpartien sieglos. Pierre-Emerick Aubameyang (25.), Ilkay Gündogan (39.) und Marco Reus (89.) trafen für die Dortmunder, für den erneut erschreckend harmlosen VfB waren vor 60.000 Zuschauern ÖFB-Teamspieler Florian Klein (32./Elfmeter flach ins linke Eck) und Georg Niedermeier (91.).

Kleins Treffer beendete eine Unserie: Der VfB war davor sechs Heimspiele lang ohne Torerfolg geblieben. Auf der anderen Seite war das 2:3 jedoch das acht sieglose Match in der Merceds-Benz Arena in Folge.

Neben Klein spielte bei den Stuttgartern auch Landsmann Martin Harnik durch.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen