Kellerduell wird zum Krimi

Aufmacherbild
 

Der Hamburger SV holt zum Auftakt der 32. Runde der deutschen Bundesliga ein spätes 1:1(0:1)-Heimremis gegen den SC Freiburg.

Kacar rettet dem HSV einen Punkt

Die Freiburger gehen durch einen Halbvolley-Kracher von Mehmedi in Minute 25 in Führung. Der HSV ist in Folge bemüht, tut sich gegen gut organisierte Gäste aber schwer.

In Hälfte zwei spielt der "Dino" dominanter, kommt aber kaum zu zwingenden Torchancen. Nach einem Eckball in der Nachspielzeit kann der starke Freiburg-Keeper Bürki den Ball nach einem Olic-Kopfball nur kurz abwehren. Kacar ist zur Stelle, steigt neben dem Torhüter hoch und erzielt aus drei Metern den späten Ausgleich.

HSV-Torwart Rene Adler rettet seiner Mannschaft in der letzten Szene des Spiels den Punkt, als er bei einem direkten Freistoß mit verdeckter Sicht noch rechtzeitig die Hände hochreißt.

Damit halten die Hanseaten Platz 14 zumindest bis zu den Samstagsspielen Der SC Freiburg übergibt den Relegationsplatz an die punktegleichen Paderborner.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen