Freiburg holt Auswärtssieg in Köln

Aufmacherbild
 

Nach drei Pflichtspielerfolgen in Serie hat es für den 1. FC Köln am Sonntag in der deutschen Bundesliga einen Rückschlag gegeben.

Die Truppe von Trainer Peter Stöger musste sich dem SC Freiburg daheim 0:1 geschlagen geben. Ein Elfmeter-Tor von Vladimir Darida (50.) bescherte den Freiburgern den ersten Saisonsieg, damit heißt das neue Tabellenschlusslicht Werder Bremen. Die Kölner sind Elfter.

Gladbach bleibt ungeschlagen

Noch besser als Köln ist in der Bundesliga der zweite Aufsteiger SC Paderborn unterwegs. Der Neuling gewann sein Heimspiel gegen Hertha BSC mit 3:1 und verbesserte sich in der Tabelle auf Rang sieben.

Borussia Mönchengladbach bleibt ebenfalls auf Erfolgskurs. Die Gladbacher siegten daheim gegen Hoffenheim 3:1 und liegen auf Tabellenplatz drei. Der Rückstand auf Leader Bayern München beträgt weiterhin vier Zähler.

Stranzl verletzt ausgewechselt

Gladbach-Kapitän Martin Stranzl musste in der 79. Minute aufgrund einer Oberschenkelverletzung ausgewechselt werden.

Vor 52.409 Zuschauern im Borussia-Park war Doppel-Torschütze Patrick Herrmann (32., 52.) an allen drei Toren beteiligt. Neuzugang Andre Hahn erzielte das 1:0 (12.), Anthony Modeste den zwischenzeitlichen Ausgleich (30.). Gladbach ist nach fünf Siegen und fünf Remis weiter ungeschlagen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen