Zehn Mainzer holen Remis

Aufmacherbild
 

Giefer patzt, Freiburg siegt

Aufmacherbild
 

Mainz holt in Unterzahl Punkt gegen Augsburg

Aufmacherbild
 

Der FC Augsburg punktet auch im vierten Rückrundenspiel, hätte aber in der 21. Runde gegen Mainz aufgrund einer Hälft mit einem Mann Überzahl mehr herausholen können.

Mit Alexander Manninger im Tor kamen die Schwaben am Sonntag nur zu einem 1:1 (0:1) gegen den FSV Mainz 05 von Julian Baumgartlinger und Andreas Ivanschitz (bis zur 69.) und verpassten den Sprung auf den Relegationsrang.

Baumgartlinger: "Müssen zufrieden sein"

Sascha Mölders (57. Minute) rettete den Augsburgern immerhin einen Zähler, nachdem Adam Szalai (43.) die Gäste mit seinem zwölften Saisontreffer in Führung gebracht hatte.

Die Mainzer waren nach der Roten Karte für Shawn Parker (45.+1) die gesamte zweite Hälfte in Unterzahl. Mit 31 Punkten liegt der FSV weiter auf einem Europa-League-Platz.

"Die Chancen waren da, das erste Tor von Parker war zudem kein Abseits", meinte Baumgartlinger, der durchspielte. "Die Rote Karte hat uns sehr weh getan, in der zweiten Hälfte mussten wir ums Überleben kämpfen. Man muss mit dem Punkt zufrieden sein, wenn man den Spielverlauf sieht."

Giefer patzt, Freiburg siegt

Zum Abschluss des Spieltags fuhr der SC Freiburg einen knappen 1:0-Sieg über Fortuna Düsseldorf ein.

In einer munteren ersten Hälfte mit zahlreichen Torchancen kam Schmid einem Treffer am nähesten, traf aber nur die Stange. Nach Seitenwechsel nahm das Niveau der Partie ab, Chancen waren Mangelware.

Kurz vor Schluss fliegt Fortuna-Keeper Giefer, der wieder den Vorzug gegenüber Robert Almer erhielt, aber am Ball vorbei und ermöglichte Krmas (87.) den entscheidenden Treffer. Kruse traf für Freiburg in der Nachspielzeit abermals den Pfosten.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen