Für eine Nacht auf einem CL-Quali-Platz

Aufmacherbild

Hannover erobert zumindest zwischenzeitlich den vierten Platz in der deutschen Bundesliga.

Die Niedersachsen feiern zum Auftakt der elften Runde einen 2:0-Erfolg bei der Hertha.

96 erwischt den besseren Start, mit zunehmender Dauer wird die erste Hälfte immer zerfahrener.

Kiyotake Mann des Spiels

Bezeichnenderweise fällt das erste Tor nach einer Standard-Situation. Nach einer Kiyotake-Ecke entwischt Briand seinem Gegenspieler Plattenhardt und schießt volley ein.

Nach Seitenwechsel wird Hannover immer souveräner, steht hinten sicher und drückt auf das 2:0. In der 76. Minute ist es schließlich Kiyotake der den Endstand besorgt und so zum Mann des Spiels avanciert.

Plattenhardt rutscht weg und eröffnet den Gästen die Chance, Bittencourt schickt Kiyotake. Der Japaner umkurvt Skjelbred und überwindet auch Keeper Kraft. Die Hertha kann sich vom zweiten Gegentor nicht mehr erholen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen